Krankenversicherung

Die Krankenversicherung ist die wichtigste Versicherung für Studierende, wenn du neu mit dem Studium beginnst oder es fortsetzt. Ohne Versicherungsbescheinigung einer Krankenkasse wirst du an keiner Hochschule für das neue Semester immatrikuliert, da bei der Einschreibung das Studierendensekretariat stets den Nachweis über eine bestehende Krankenversicherung fordert.

Ausnahme: Du kommst aus einem EU/EWR-Land oder der Schweiz bzw. es besteht ein Sozialversicherungsabkommen mit deinem Heimatland (z.B. Türkei, Kroatien, Serbien-Montenegro, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Tunesien) und du bist in deinem Heimatland krankenversichert. Dann musst du ggf. den Betreuungsauftrag deiner Heimatkrankenkasse vorlegen.

In jeder Hochschule gibt es ein Büro einer gesetzlichen Krankenkasse, oder du suchst dir im Telefonbuch eine Krankenkasse aus. Jede Krankenkasse hat den gleichen Beitrag für die Pflichtversicherung inklusive Pflegeversicherung. Aktuell beträgt dieser 64,77 Euro. Er gilt allerdings nur für Studierende bis zum 14. Fachsemester bzw. längstens bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres. Ist man nicht älter als 23 Jahre, zahlt man weniger.